Produktion


AM SMART

Die Produktion von Zäunen von hoher Qualität

zaune produktion



Die Produktion von Zäunen von hoher Qualität ist ein mehrstufiger Prozess. Erst die genaue Qualitätskontrolle nach jedem Abschnitt garantiert ein Endprodukt, das die Erwartungen unserer Kunden erfüllt und für langjährige Qualität bürgt.
Wir überwachen den Produktionsprozess vom Moment der Auswahl des Stahllieferanten und die genaue Kontrolle des gelieferten Materials bis zur Sicherung der Zaunelemente für den Transport zum Kunden.

Materialien

Die Qualität der für die Zaunproduktion genutzten Materialien ist der entscheidende Faktor für die Qualität und Langlebigkeit des Endprodukts.
Zur Herstellung unserer Zäune nutzen wir Konstruktionsstahl von hoher Qualität (S235JR), der einer weiteren Verarbeitung unterzogen wird.
Um eine große Vielfalt an Mustern und Formen zu gewährleisten, nutzen wir für die Herstellung von Zäunen unterschiedliche Arten von Material:

  • Flacheisen 20x5mm, 25x5mm oder 30x5mm (glatt oder gewellt)
  • Profilrahmen 30x30mm, 30x20mm, 40x60mm (glatt oder gewellt)
  • Montageeisen 12 x12mm oder 15 x15mm (glatt oder gewellt)

Antikorrosionsschutz

Es genügt nicht, einen Zaun, der unseren Kunden jahrelang dienen soll, erst zu schweißen und dann zu streichen. Ein sehr wichtiges Element des Produktionsprozesses ist ein entsprechender Antikorrosionsschutz, der jahrelangen Nutzungskomfort garantiert.

Zink gewährleistet den Antikorrosionsschutz von Stahl am besten. Feuerverzinkung ist ein Verfahren, bei dem ein entsprechend vorbereitetes Metallelement in geschmolzenes, auf 445-455◦C erhitztes Zink getaucht wird.

Während dieses Prozesses verbindet sich das geschmolzene Zink mit dem Metallelement und es entsteht eine unauflösbare Beschichtung von 50-150 Mikrometern Dicke.

Eine derart herbeigeführte Beschichtung bietet hervorragenden Rostschutz. Zinkbeschichtungen sind außerdem widerstandsfähig gegenüber mechanischen Beschädigungen sowie Verschleiß.

Eine Alternative zur Feuerverzinkung ist die Pulververzinkung.

Zinkbeschichtungen zeichnet ihr im Vergleich zu Lackschichten langfristiger Schutz, außergewöhnlich große Härte und Haftung sowie geringe Porosität aus. Eine Zinkbeschichtung bietet einen beinahe zehnmal höheren Schutz vor Verschleiß, und sie ist zudem widerstandsfähiger gegenüber Steinschlag. Das Verzinkungsverfahren ist schnell durchgeführt und dabei der beste Antikorrosionsschutz, der hohe Anforderungen an Langlebigkeit, Ökologie und Ästhetik erfüllt.

Pulverbemalung / Farbsorten

Pulverbemalung ist eine beliebte Methode der Bemalung von Konstruktionen sowie von aus Stahl bestehenden Elementen.
Der Prozess der Pulverbemalung beinhaltet mehrere Arbeitsschritte: Vorbereitung des zu bemalenden Elements, Auftragen der Farbe sowie ihre Aushärtung. Nur eine entsprechende Sorgfalt bei jedem dieser Arbeitsschritte gewährleistet einen zufriedenstellenden Effekt.
Die Pulverfarbe wird aufgesprüht, anschließend werden die mit Farbe beschichteten Elemente in einem Lackierofen gehärtet. In ihm erreicht die Temperatur ca. 200◦C. Die Beschichtung schmilzt zunächst und wird danach gehärtet.
Beschichtungen aus Pulverfarbe sind widerstandsfähig gegenüber ungünstigen äußerlichen Faktoren – ihnen schaden weder Feuchtigkeit oder UV-Strahlung noch mechanische Beschädigungen.

Pulverfarbsorten

In unserem Sortiment finden Sie Farben aus der RAL-Palette sowie Farben mit Hammerstruktur. Die Farben sind in unterschiedlichen Versionen erhältlich: Hochglanz, matt oder mit Struktur.

Wir laden Unternehmen und individuelle Kunden zur Zusammenarbeit mit uns ein

Website-Designer: Inaton